Laurinsäure

Die Laurinsäure mit ihren floralen Mustern lässt eine bukolische Landschaft entstehen. Blattwerk eim Allgemeinen, Farne und Gräser im Speziellen wachsen scheinbar in das Bild hinein und bilden zusammen neue Gebilde, die jedem Betrachter ganz eigene Assoziationen ermöglichen.

Die Laurinsäure ist eine gesättigte Fett- und Carbonsäure, die vornehmlich bei der Herstellung von Seifen benötigt wird.

Christian Uhde

Laurinsäure 120:1

  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.
  • Laurinsäure in einer Vergrößerung von 120:1, Mikro Kristall im polarisierten Licht.